AUSSTELLUNG

sense of motion
Laurien Bachmann

 
Laurien Bachmann präsentiert in ihrer Ausstellung „sense of motion“ aktuelle künstlerische Arbeiten. Diese setzen sich thematisch mit der Bewegung des Menschen im Raum und der damit verbundenen Wahrnehmung bestimmter öffentlicher Orte und ländlicher Topografien auseinander. Fotografisch, filmisch und installativ untersucht sie dabei einerseits die geodynamischen Bewegungen der südamerikanischen Kontinentalplatte und deren Auswirkungen auf die vor Ort lebende Bevölkerung. Andererseits beschäftigt sie sich ausgehend von gefundenem fotografischem Material mit persönlichen und kollektiven Erinnerungen und bewegt sich dabei immer wieder an der Grenze zwischen Fiktion und Wirklichkeit.

Die Künstlerin Laurien Bachmann, geboren 1992 in Gmünd in Kärnten, schloss 2017 ihr Studium Experimentelle Gestaltung, an der Kunstuniversität Linz ab. 2012 gewann sie den Bank Austria Kunstpreis Kärnten, absolvierte im Laufe ihres Studiums Auslandssemester an der UDK Berlin sowie an der EKA Tallinn, wurde für das Ö1 Talentestipendium für Bildende Kunst 2017 nominiert, erhielt 2019 das Kunstförderstipendium der Stadt Linz für Bildende Kunst, sowie ein dreimonatiges Arbeits- und Reisestipendium gemeinsam mit Sebastian Six für ihr Projekt „Continental Drift“ in Südamerika. Sie beteiligt sich laufend an Ausstellungen im In und Ausland. Laurien Bachmann lebt und arbeitet als freischaffende Künstlerin in Linz.

 

DATUM

22. Juli bis 21. Aug 2020

LINKS

laurienbachmann.com